Saras Tod und Begräbnis

Und im 1. Jahre der 1. Jahrwoche im 42. Jubiläum (2.010 Jahre) kehrte Abraham zurück und wohnte gegenüber von Hebron, das ist Kirjath-Arba, 2 Jahrwochen. Und im 1. Jahre der 3. Jahrwoche (2.024 Jahre) dieses Jubiläums gingen die Lebenstage Saras zu Ende, und sie starb in Hebron.

Und Abraham ging, sie zu beweinen und zu begraben, und wir versuchten ihn, um zu sehen, ob sein Geist geduldig, und er nicht unwillig sei in den Worten seines Mundes. Und er wurde hierin geduldig erfunden und ließ sich nicht außer Fassung bringen. Denn in Geduld des Geistes redete er mit den Kindern Heths, daß sie ihm eine Stätte gäben, damit er an ihr seinen Toten begrübe. Und GOTT gab ihm Gnade vor allen, die ihn sahen, und er bat in Milde die Kinder Heths, und sie gaben ihm das Land einer doppelten Höhle gegenüber von Mamre, das ist Hebron, um 40 Silbersekel. Und sie baten ihn, indem sie sprachen: Wir werden es dir umsonst geben! Aber er nahm es nicht umsonst aus ihrer Hand, sondern gab den Preis der Stätte, das volle Geld, und verneigte sich vor ihnen zweimal und danach begrub er seine Toten in der Doppelhöhle.

Und es waren alle Lebenstage Saras 127 Jahre, das sind 2 Jubiläen und 4 Jahrwochen und ein Jahr; dies sind die Tage der Lebensjahre Saras. Dies ist die 10. Versuchung mit der Abraham versucht wurde, und er wurde als gläubig und geduldigen Geistes befunden. Und er sagte kein Wort über die Verheißung betreffs des Landes, daß GOTT gesagt habe, er werde es ihm und seinem Samen nach ihm geben, sondern er erbat hier ein Stätte, um seine Toten zu begraben. Denn er wurde als gläubig befunden und wurde als Freund GOTTES auf die himmlischen Tafeln geschrieben.

Isaaks Heirat und Abrahams andere Ehe.

Die Geburt Esaus und Jakobs

Und im 4. Jahre ( 2.028 Jahre) nahm er seinem Sohn Isaak ein Weib mit Namen Rebekka, die Tochter Bethuels, des Sohnes Nahors, des Bruders Abrahams, die Schwester Labans und Tochter Bethuels, und Bethuel war der Sohn der Milka, des Weibes des Nahor, des Bruders Abrahams.

Und Abraham nahm sich ein 3. Weib mit Namen Ketura von den Kindern seines Haussklaven; denn Hagar war vor Sara gestorben. Und sie gebar ihm 6 Söhne, dem Simran, Joksan, Midian, Medan, Jisbak und Suah, in 2 Jahrwochen.

Und in der sechsten Jahrwoche in ihrem zweiten Jahre (2.046 Jahre) gebar Rebekka dem Isaak 2 Kinder, Jakob und Esau. Jakob aber war vollkommen und rechtschaffen, und Esau war ein rauher, wilder und haariger Mann; und Jakob wohnte in Zelten. Und die Jünglinge wuchsen heran, und Jakob lernte die Schrift, Esau aber lernte sie nicht. Denn er war ein wilder Mann und ein Jäger und lernte den Krieg, und all sein tun war rauh.

Abrahm liebt den Jakob und segnet ihn

Und Abraham liebte den Jakob, Isaak den Esau. Und Abraham sah das tun Esaus und erkannte, daß ihm in Jakob Name und Same genannt werden würde. Und er rief Rebekka und gab ihr Befehl betreffs Jakobs; denn er erkannte, daß sie Jakob mehr als Esau liebte. Und er sprach zu ihr: Meine Tochter, bewahre meinen Sohn Jakob; denn er wird an meiner Statt auf der Erde sein und zum Segen unter den Menschenkindern und allem Samen Sems zum Ruhm. Denn ich weiß, daß GOTT sich ihn erwählen wird zum Volke, das bestehen wird von allen Völkern, die auf der Erde sind. Und siehe, mein Sohn Isaak liebt Esau mehr als Jakob; aber ich sehe, wie du Jakob wahrhaftig liebst. Tue noch mehr Gutes an ihm und laß deine Augen in Liebe über ihm sein; denn er wird uns zum Segen sein auf der Erde von jetzt an und bis in alle Geschlechter der Erde. Deine Hände seien fest, und dein Herz freue sich an deinem Sohn Jakob; denn ihn habe ich mehr geliebt als alle meine Söhne. Bis in Ewigkeit wird er gesegnet sein, und sein Same wird die ganze Erde erfüllen. Wenn ein Mensch den Sand der Erde zählen kann, so wird auch sein Same gezählt werden. Und alle Segnungen, mit denen GOTT mich und meinen Samen gesegnet hat, sollen für Jakob und seinen Samen gelten alle Tage. Und in seinem Samen wird mein Name und der Name meiner Väter Sem, Noah, Henoch, Mahalalel, Enos, Seth und Adam gepriesen werden. Und sie sollen berufen sein, den Himmel zu gründen und die Erde zu festigen und alle Lichter zu erneuern, die an der Feste sind.

Und er rief Jakob vor den Augen seiner Mutter Rebekka und küßte ihn und segnete ihn und sprach: Jakob, mein geliebter Sohn, den meine Seele liebt, dich segne GOTT von über der Feste und er gebe dir alle Segnungen, mit denen er Adam, Henoch, Noah und Sem gesegnet hat, und alles demgemäß, wie er zu mir geredet hat, und alles demgemäß, wie er es mir zu geben versprochen hat, lasse er haften an dir und an deinem Samen für immer, gemäß den Tagen des Himmels über der Erde. Und nicht sollen herrschen über dich und deinen Samen die Geister Mastemas, dich fern zu halten von hinter GOTT, welcher dein HERR ist von jetzt an und bis in Ewigkeit. Und GOTT der HERR sei dir ein Vater, und auch du sei ihm ein erstgeborener Sohn und zum Volk alle Tage; geh, mein Sohn, in Frieden! Und die beiden gingen miteinander hinaus von bei Abraham. Und Rebekka liebte Jakob mit ihrem ganzen Herzen und mit ihrer ganzen Seele, viel mehr als Esau. Und Isaak liebte Esau mehr als Jakob.

Seite zurück  |  Seite vor




Startseite
Buch Jubiläen
Buch Weisheit
Jesus Sirach
Vierte Esra
Buch Henoch

Inhalt
Die Bibel 4 You
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40