Die Jugendgeschichte Moses

Und in der 7. Jahrwoche im 7. Jahr im 47. Jubiläum (2.303 Jahre) kam dein Vater aus dem Lande Kanaan, und du wurdest geboren in der 4. Jahrwoche im 6. Jahr im 48. Jubiläum (2.330 Jahre), welches eine Zeit der Trübsal für die Kinder Israel war.

Und der Pharao, der König von Ägypten, erließ ein Gebot über sie, daß man alle ihre männlichen Kinder, die ihnen geboren würden, in den Fluß werfen solle. Und man warf sie hinein, 7 Monate lang, bis zu dem Tage, da du geboren wurdest. Und deine Mutter verbarg dich Monate lang, und man machte Anzeige wegen ihr. Und sie machte dir ein Kästchen und verklebte es mich Pech und Asphalt und legte es in das Gras am Ufer des Flusses und legte dich hinein 7 Tage. Und deine Mutter kam des Nachts und säugte dich, und bei Tage hütete dich deine Schwester Mirjam vor den Vögeln. Und in jener Zeit kam Tarmut, die Tochter des Pharao, um sich im Fluß zu baden. Und sie hörte deine Stimme, wie du weintest, und sprach zu ihren Hebräerinnen, sie sollten dich bringen; und sie brachten dich zu ihr. Und sie nahm dich aus dem Kasten heraus und hatte Mitleid mit dir. Und deine Schwester sprach zu ihr: Soll ich hingehen und dir eine von den Hebräerinnen rufen, daß sie dir den Knaben pflege und säuge? Und sie sprach: Geh! Und sie ging und rief deine Mutter Jochebad, und sie gab ihr Lohn, und sie pflegte dich.

Und danach, als du herangewachsen warst, führten sie dich in das Haus des Pharao, und du wurdest sein Sohn, und dein Vater Amram lehrte dich die Schrift. Und nachdem du 3 Jahrwochen vollendest hattest, brachten sie dich an den Hof des Reiches. Und du warst am Hofe 3 Jahrwochen??? bis zur der Zeit, da du aus dem Hofe des Reiches hinausgingst und den Ägypter sahst, wie er deinen Nächsten von den Kindern Israel schlug.

Und du tötetest ihn und verbargst ihn im Sande. Und am nächsten Tag trafst du 2 Leute von den Kindern Israel, wie sie sich stritten, und du sprachst zu dem, der Unrecht tat: Warum schlägst du deinen Bruder? Und er wurde zornig und grimmig und sprach: Wer hat dich zum Fürsten und Richter über uns gesetzt? Willst du mich etwa auch töten, wie du gestern den Ägypter getötet hast? Und du fürchtetest dich und flohst wegen dieser Rede.

Von Moses Flucht bis zum Auszuge der Israeliten

Und im 6. Jahr der 3. Jahrwoche des 49. Jubiläums (2.372 Jahre) gingst du und wohntest dort 5 Jahrwochen und ein Jahr; und du kehrtest nach Ägypten zurück in der 2. Jahrwoche im 2. Jahr im 50. Jubiläum (2.410 Jahre).

Und du selbst weißt, was er mit dir geredet hat auf dem Berge Sinai, und was der Fürst Mastema mit dir hat tun wollen, als du nach Ägypten zurückkehrtest auf dem Wege...Wollte er dich nicht mit aller seiner Macht töten und die Ägypter aus deiner Hand retten, als er sah, daß du zu den Ägyptern geschickt warst, Gericht und Rache zu üben? Und ich habe dich aus seiner Hand errettet, und du hast Zeichen und Wunder getan, die du gesandt warst in Ägypten zu tun gegen den Pharao und gegen sein ganzes Haus und gegen seine Knechte und gegen sein Volk.

Und GOTT übte an ihnen schwere Rache wegen Israels und schlug sie mit Blut und mit Fröschen und mit Mücken und mit Hundsfliegen und mit bösen Geschwüren, die in Blattern hervorbrachen, und ihr Vieh durch den Tod. Und durch Hagel dadurch vernichtete er alles, was ihnen wuchs, und mit Heuschrecken, die den Rest fraßen, der ihnen vom Hagel übrig geblieben war, und mit Finsternis. Und an ihrer Erstgeburt von Menschen und Vieh und allen ihren Götzen übte GOTT Rache und verbrannte sie mit Feuer. Und alles wurde durch deine Hand geschickt, damit du es tätest..., und es stand dir bevor, daß du redetest mit dem König von Ägypten vor allen seinen Dienern und vor seinem Volke. Und alles geschah durch dein Wort; 10 große und furchtbare Gerichte kamen über das Land Ägypten, damit du an ihm Rache übtest für Israel. Und alles tat GOTT Israels wegen und gemäß seinem Bunde, den er mit Abraham geschlossen, damit er sich an ihnen räche, wie sie mit Gewalt unterdrückt hatte.

Und der Fürst Mastema erhob sich wider dich und wollte dich in die Hand des Pharao fallen lassen und half immer den Zaubereien der Ägypter, und sie traten auf und übten sie vor dir aus. Das Böse nun ließen wir sie tun; aber die Heilungen erlaubten wir ihnen nicht, daß sie durch ihre Hände geschähen. Und GOTT schlug sie mit bösen Geschwüren, und sie konnten nicht widerstehen. Denn wir richteten sie zu Grunde, daß sie kein einziges Zeichen tun konnten. Und bei alle diesen Zeichen und Wundern schämt sich der Fürst Mastema nicht, bis er seine Kraft anstrengte und den Ägyptern zurief, sie sollten dich verfolgen mit aller Streitmacht Ägyptens, mit ihren Wagen und mit ihren Rossen und mit der ganzen Menge der Völker Ägyptens.

Und ich stellte mich zwischen die Ägypter und zwischen dich und zwischen Israel und rettete Israel aus seiner Hand und aus der Hand seines Volkes, und GOTT führte sie hinaus mitten durch das Meer wie durch trockenes Land. Und alles Volk, das er zur Verfolgung Israels hinausgeführt hatte, warf der HERR, unser GOTT, mitten ins Meer, in die Tiefen des Abgrunds, statt der Kinder Israel. Dafür, daß die Ägypter deren Kinder in den Strom geworfen hatten, nahm er an Millionen von ihnen Rache; und 1.000 kräftige und mutige Männer kamen um für einen Säugling, den sie mitten in den Fluß geworfen hatten von den Kindern deines Volkes.

Und am 14. und am 15. und am 16. und am 17. und am 18. war der Fürst Mastema gebunden und eingesperrt hinter den Kinder Israel, damit er sie nicht anklage. Und am 19. Tage ließen wir ihn los, damit er den Ägyptern helfe und damit sie hinter den Kinder Israel herjagten. Und er verstockte ihre Herzen und verhärtete sie, und ihm wurde von dem HERRN unserem GOTT, eingegeben, die Ägypter zu schlagen und sie mitten ins Meer zu stürzen. Und am 17. Tage banden wir ihn, daß er die Kinder Israel nicht anklage an dem Tage, wo sie die Geräte und Kleider von den Ägyptern erbaten, die silbernen Geräte und die goldenen Geräte und die ehernen Geräte, und damit sie die Ägypter plünderten dafür, daß sie ihnen gedient hatten, indem sie mit Gewalt bedrückten. Und wir haben die Kinder Israel nicht leer aus Ägypten herausgeführt.

Seite zurück  |  Seite vor




Startseite
Buch Jubiläen
Buch Weisheit
Jesus Sirach
Vierte Esra
Buch Henoch

Inhalt
Die Bibel 4 You
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40